Interaktiver Touchscreen an Haltestellen

Im Rahmen des gemeinsamen TRIOD Wettbewerbs von rnv und VRN wurde die folgende Lösung von Joe Andary und Tim Hardieck entwickelt:

Sie nutzen einen Raspberry Pi Einplatinenrechner mit passendem Touchpad, um auf dem Bildschirm aktuelle Abfahrtsinformationen bereitzustellen. Darüber hinaus wurde eine offene Wetterdatenbankschnittstelle integriert, um das aktuelle Wetter für den jeweiligen Standort anzuzeigen.

In der Menüleiste können vielfältige weitere Informationen in die Lösung integriert werden. So ist die Anzeige weiterer Kundeninformationen wie Liniennetzpläne denkbar, oder die Möglichkeit als Kunde Feedback an das Verkehrsunternehmen zu übermitteln. Auch Werbeanzeigen können auf einem solchen Bildschirm geschaltet werden.

Durch die Nutzung größerer Anzeigemonitore kann diese Anwendung in bestehenden Haltestellenstrukturen integriert werden, z. B. in Unterständen oder direkt in Fahrkartenautomaten. Hierbei stellen insbesondere Witterungsbedingungen sehr hohe Anforderungen an die Hardware.

Joe Andary und Tim Hardieck haben bei dem Wettbewerb den zweiten Platz belegt und ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro gewonnen.

Sieger Interaktiver Touchscreen
Tim Hardieck (links) und Joe Andary (Bild: rnv)

Weitere Informationen: