Internationaler Open Data Day 2019

Bereits zum neunten Mal findet der internationale Open Data Day statt. Dieses Jahr am 2. März. Mit Aktionen und Veranstaltungen über den Globus verteilt engagieren sich eine Vielzahl von Akteuren weltweit, um das Thema Open Data stärker in der Gesellschaft zu verbreiten, Communities zu bilden und neue Lösungen mit offenen Daten zu entwickeln.

Koordiniert wird das Ganze im Sinne einer Graswurzelbewegung durch Freiwillige. Über eine internationale Mailingliste kann sich jeder bei der Organisation, Abstimmung mit Partnern und der Durchführung einer Veranstaltung einbringen. Eigene Veranstaltungen von Privatpersonen bzw. -gruppen können mittels eines sogenannten „Mini-Grants“ bei erfolgreicher Bewerbung bezuschusst werden.

Die Webseite der Bewegung gibt vielfältige Anregungen für interessante Fragestellungen in den Themengebieten „Open Science“, „Tracking public money flows“, „Open mapping“ sowie „Data for equal development“. Ferner bietet die Webseite Links zu diversen Datenquellen. Exemplarisch können als bekanntes Beispiel die „Panama Papers“ genannt werden.

Weitere Informationen:

Bildquelle: https://opendataday.org